Landestheater / Detmold

Im Jahr 1919 wurde das Theater als “Lippisches Landestheater” mit der romantischen Zauberoper “Undine” von Albert Lortzing eingeweiht, nachdem es in den Jahren 1914-15 neu errichtet wurde. Das frühere Hoftheater musste nach einem Brand aus dem Jahr 1912 neu errichtet werden. In den Jahren um 1945 wurde das Theater durch das britische Militär beschlagnahmt, im Jahr 1952 wieder freigegeben.

Landestheater Detmold
Aufnahme aus dem März 2014

Im Stadtgebiet von Detmold hat das Landestheater heutzutage mehrere Spielstätten. Das Landestheater zählt heute zu den größten Landestheatern in NRW und prägt mit seiner prachtvollen Bauweise in unmittelbarer Nähe zum Residenzschloss das Stadtbild von Detmold.

weitere Informationen:
https://www.landestheater-detmold.de/

Karte / Anfahrtsbeschreibung / GPS-Koordinaten